Logo-TXT
logorounded5-3
Bannertext-ws3

Der  Weg zu innerer Ruhe, Gesundheit und Lebensfreude

IT  Institut für Therapie und Beratung an der HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen

Details finden Sie hier:

zum Artikel


Die unterschätzte Bedeutung der psychischen Versorgung von Krebspatienten


zum Forschungsbericht

Lebensqualität und Heilungsförderung

Gilt es eine Krebserkrankung zu überwinden und Ihre Gesundheit zu stabilisieren?
 

Die Diagnose Krebs führt oft zu Ängsten, Überforderung und Hilflosigkeit. Manche Menschen haben das Gefühl, in ein tiefes Loch zu fallen. Darunter leiden sowohl die Lebensqualität und der Glaube an den Erfolg einer Behandlung, als auch die Heilungschancen.
Viele Patienten, die am Hildesheimer Gesundheitstraining für die Onkologie teilgenommen haben, haben ihre Ängste überwunden, fanden einen neuen Zugang zu ihren Fähigkeiten und haben ihr Leben neu gestaltet. Sie wissen nun wieder, welchen Sinn ihr Leben hat und wie man dem auf eine gesunde Weise gerecht werden kann. Diese neue Orientierung wird von positiven Gefühlen begleitet, bei denen das hormonelle Gleichgewicht wiederhergestellt und die Hemmung der körpereigenen Abwehr aufgehoben wird. So entstehen optimale Voraussetzungen für einen günstigen Heilungsverlauf.

 

Behütet und beschützt
Hildesheimer Gesundheitstraining für die Onkologie
klinisch getestet

 

Was bringt ein Gesundheitstraining bei einer Krebserkrankung?

Viele, die am HGT teilgenommen haben, vermochten zu einer positiven Einstellung zum Leben zurückzufinden. Sie wissen nun wieder ganz genau, welchen Sinn ihr Leben hat und wie man diesem auf eine Weise gerecht werden kann, die die Gesundheit aktiv unterstützt. Das wird von positiven Gefühlen begleitet, bei denen das hormonelle Gleichgewicht wiederhergestellt und die Hemmung der körpereigenen Abwehr aufgehoben wird. So entstehen optimale Voraussetzungen für einen günstigen Heilungsverlauf.

Durch die im HGT erlernte Visualisierung (das Hervorrufen innerer Bilder) von Heilungsvorgängen kann man darüber hinaus der körpereigenen Abwehr intensiv mitteilen, was man von ihr erwartet.

Man kann auf diese Weise auch Medikamente und andere medizinischen Therapien darin unterstützen ihre heilende Wirkung voll zu entfalten und Nebenwirkungen verringern.

Auch das trägt wesentlich dazu bei gesund zu werden.
 

Warum ein neues Gruppentraining?

In Deutschland werden im Gegensatz zu den USA kaum Gruppentherapien für onkologische Patienten durchgeführt, obwohl Gruppentherapien ökonomischer sind. Sie lassen sich auch mehr Menschen (nicht nur sehr hoch belasteten) anbieten, die von einer psychologischen Betreuung viel profitieren.

Dies  war für uns der Anlass, eine Gruppentherapie für ca. 12 Personen zu entwickeln (für 9 Treffen a 3 Stunden samt Trainerhandbuch, Patientenhandbüchern und  CDs mit Trancen). Verhaltenstherapie, Hypnotherapie und NLP bilden den Hintergrund der Verfahren. Erfahrungen mit den traditionellen onkologischen Gruppenverfahren (psychoonkologische Gruppentherapien, Bochumer Gesundheitstraining, Training nach Simonton etc.) flossen auch in diese Entwicklung ein.
Das HGT ist ziel- und ressourcenorientiert und deshalb ist auch die Atmosphäre in den Gruppen angenehm und lebendig, da sich die Teilnehmer in weiten Bereichen nicht mit Problemen und Beschwerden, sondern mit ihren Zielen, dem Sinn ihres Lebens und ihren Fähigkeiten befassen.

Aktuelle Forschungsarbeiten zum HGT für die Onkologie

2007 haben wir damit begonnen, die bisherigen Erfahrungen in das Gruppentraining einzuarbeiten und es in einer multizentrischen Studie (finanziert über Drittmitteln - einer Spende von 100.000.-) zu evaluieren.

Folgendes lässt sich erfreulicher Weise zeigen:

  • Hoffnungslosigkeit nimmt bei der HGT- Gruppe hoch signifikant ab, Hoffnung und Optimismus nehmen zu
  • Die  am HGT Teilnehmenden erleben mehr Entspannung, Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Sie können besser mit Stress umgehen
  • Sie schätzen die eigenen Gesundheit viel positiver ein
  • Die Einschätzung der Lebensqualität nimmt schnell und deutlich zu.

 

Das Krebstherapie-Begleitsystem - häufig genutzt und sehr positiv beurteilt
 

Das psychologische Krebstherapie-Begleitsystem (3 CDs mit  5 geleiteten Entspannungsreisen, einer Entspannungsmusik sowie einem Informationsheft) eröffnet Ihnen die Chance, dass Heilungsprozesse beschleunigt werden, deutlich weniger Nebenwirkungen auftreten und Sie sich schneller wieder erholen.
Tiefenentspannung, Ruhe und Gelassenheit werden gefördert und unangenehme Zustände können schneller abklingen.
Sie können es gezielt zur Begleitung von Operationen sowie Strahlen- und/oder Chemotherapie und zur anschließenden Heilungsunterstützung einsetzen. Es hilft Ihnen, medizinische Behandlungen leichter und schneller zu überstehen und deren heilende Wirkung zu unterstützen. Über 80 % beurteilen das psychologische Begleitsystem als „hilfreich“.


KrebsTherBegl-Front

 

 

 

Die Aufnahmen im Überblick:

Aufnahme 1 „Der sichere Hafen“ vor einer Operation oder kurz danach
Wirkung: Abstand, innere Ruhe, Vertrauen, Entlastung.

Aufnahme 2 „Das Segelschiff“ nach einer Operation während der Heilungsphase
Wirkung: Tiefenentspannung, Erholung, suggestive Heilungsförderung mit inneren Bildern.

Aufnahme 3 „In den Bergen“ vor einem Chemotherapiezyklus oder einer Strahlentherapie
Wirkung: Abstand, kraftvolle Ruhe und Gelassenheit

Aufnahme 4 „Bäume im Wind“ während einer Chemotherapie und einige Tage danach
Wirkung: kraftvolle Ruhe erleben, Reduktion von Nebenwirkungen, mentale Heilungsförderung.

Aufnahme 5 „Der Bergsee“ nach einer Intensivbehandlung (Operation, Chemo- oder Strahlentherapie) und langfristig zur Gesundheitsstabilisierung
Wirkung: Tiefenentspannung, Erholung, mentale Heilungsförderung, Kräfteaufbau.


Das Krebstherapie-Begleitsystem wurde in einer vom Bundesland Niedersachsen geförderten Studie an elf renommierten Kliniken erfolgreich getestet.

 

Details:  Psychologische Begleitung von Krebstherapien mit Hilfe von Medien.